Saskia Limbeck


Ich bin am 7. Februar 1990 in Bad Soden im schönen Taunus (Hessen) geboren.

Saskia und ihr Hengst GA Malik ibn Sajeed
Saskia und ihr Hengst GA Malik ibn Sajeed
Aufgewachsen bin ich auf dem Vollblutarabergestüt meines Vaters und hatte daher von klein auf engen und täglichen Kontakt zu Pferden. Ich durfte miterleben, wie Fohlen zur Welt kamen, zusehen wie sie heranwuchsen, auf dem großen Heuwagen stehen und bei der Stallarbeit helfen. Der Stall war absolut mein Zuhause.
So war auch die Liebe zum arabischen Vollblut vorprogrammiert.

Nach den klassischen Reitstunden im Kindesalter, dem ersten eigenen Pony mit 10 Jahren, Reitbeteiligungen auf verschiedenen Pferden und ein paar wenigen Turniererfahrungen, war ich lange Zeit auf der Suche nach einem anderen, intensiveren Weg zusammen mit den Pferden, der sowohl eine artgerechte Haltung, als auch eine partnerschaftliche und respektvolle Beziehung anstrebt.

Nachdem ich auf unserem Gestüt intensiv in die Ausbildung der jungen Pferde integriert war, trat in diesem Zusammenhang 2012 der Vollblutaraberhengst Malik, der inzwischen mein eigenes Pferd ist, in mein Leben und zeigte mir diesen ganz neuen Weg, der nicht den konventionellen Richtlinien folgt.
Durch Malik fand ich den Zugang zum vertrauten Arbeiten am Boden, der feinen Kommunikation in der Freiarbeit, dem Spaß an zirzensischen Lektionen, dem Reiten ohne Gebiss und vielem mehr.

Mein Blickwinkel und Verständnis für die Welt der Pferde hat sich seitdem sehr verändert. Ich nehme die Dinge nicht mehr einfach als gegeben hin, sondern hinterfrage, vergleiche und probiere Neues. Ich folge keiner vorgegebenen Struktur oder Arbeitsweise, sondern suche mir aus allem, was ich sehe das raus, was am besten zu uns passt. So baue ich mir meinen eigenen Stil mit dem Leitfaden:

„Horses & Humans in Harmony“

Seit 2016 gebe ich meine Erfahrungen und mein Wissen auch in Kursen, Unterricht, Beritt und mittels Thementagen weiter. Hierbei geht es mir nicht vorrangig darum, Pferde zu trainieren, sondern vielmehr den Menschen zu zeigen, wie sie ihre Kommunikation und ihr Körpergefühl verbessern können, sodass beide Seiten sich besser verstehen und ein harmonisches „Wir“ aufbauen.

„Ziel sollte es sein, unsere Hilfen so fein und gezielt wie möglich geben zu können, sodass die Kommunikation mit dem Pferd so leicht und einfach wie möglich wird.“

Mehr Infos zu meiner Arbeit findet ihr unter meinem Angebot.

Qualifikationen:
-2009 Abitur
- 2013 Bachelor of Health & Bachelor of Science der Humanphysiotherapie
- 2018 Abschluss der Ausbildung zur Pferdephysiotherapeutin

Per WhatsApp empfehlen